27/28. Mai Mixed Wochenende

Mixed-Duo

Am vergangenen Wochenende trafen sich einmal mehr Stockschützen und Stockschützinnen aus ganz Deutschland zum großen Mixed-Wochenende des RSV Büblingshausen auf der Bezirkssportanlage.

Am Samstag wurde das Mixed-Duo-Turnier erstmals in einem neuen Modus ausgetragen. In zwei Gruppen mit jeweils sieben Mannschaften mussten sich die besten drei Mannschaften, sowie der beste Viertplatzierte beweisen um in die Endgruppe zu gelangen. In einer Gruppe mit den besten sieben Mannschaften der Vorrunde wurden dann die Plätze 1-7 ausgespielt. In der anderen Gruppe die Plätze 8-14.

In der Gruppe der sieben Bestplatzierten der Vorrunde setzte sich die Spielgemeinschaft EHC Freiburg/ RSV Büblingshausen mit den Spielern Timo Mössinger vom EHC Freiburg sowie Melanie Rink vom RSV Büblingshausen durch. Diese Spielgemeinschaft hatte auch die Vorrunde klar dominiert und mit einer teils überragenden Stockquote von mehr als 15,00 Punkten der Konkurrenz das Fürchten gelehrt. Zweiter in dieser Gruppe wurde ein Team der Eintracht Frankfurt und Dritter wurde der ERC Hannover.
((MP)

v. l. n. r: Timo Mössinger (EHC Freiburg), Melanie Rink (RSV Büblingsh.), Roland Rink

v. l. n. r: Timo Mössinger (EHC Freiburg), Melanie Rink (RSV Büblingsh.), Roland Rink

Mixed-Turnier

Ebenfalls erfolgreich war die 1. Mixed-Mannschaft des RSV Büblingshausen beim normalen Mannschaftsturnier. Man verlor zwar das erste Spiel gegen die eigene zweite Mannschaft, konnte sich aber danach sehr gut fangen und verlor bis Ende des Turniers nur noch ein Spiel gegen den EC Krefeld. Durch Siege gegen die starke und direkte Konkurrenz aus Hannover und Frankfurt konnte man sich an der Spitze festsetzten. Da die Eintracht aus Frankfurt im vorletzten Spiel gegen die zweite Mannschaft des RSV Büblingshausens nicht über ein Unentschieden hinauskam, war klar dass man im letzten Spiel gegen die TG Stockstadt einen Sieg brauchte. Gewohnt nervenstark brachte das jüngste Team des Turniers, mit den Spielern Melanie Rink, Frauke Lücking, Janis Brück und Marcel Porst, ihr Spiel durch und gewann das Turnier vor Eintracht Frankfurt und dem ERC Hannover.

Die zweite Mannschaft mit den Spielern Andrea Rink, Christel Schneider, Klaus Schneider sowie Klaus Trautmann belegten einen soliden achten Platz, wobei man mit einem Sieg mehr sogar noch den Sprung auf Platz fünf hätte schaffen können.

v. l. n. r: Schiedsrichter Roland Rink, Melanie Rink, Janis Brück, Marcel Porst, Frauke Lücking

v. l. n. r: Schiedsrichter Roland Rink, Melanie Rink, Janis Brück, Marcel Porst, Frauke Lücking

(MP)