25. Februar DM Mixed Waldkraiburg

Mittelfeld bei den Deutschen Mixed Meisterschaften

Die besten Deutschen Mixedmannschaften trafen sich in Waldkraiburg um den Deutschen Meister aus zu spielen. Nach der Qualifikation auf Landesebene wurde jetzt Bundesweit das beste Team gesucht. 22 Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen, spielten die Vorrunde mit dem Ziel aus, einen der begehrten vier Halbfinalplätze zu belegen.

Das RSV Team mit Rebecca Jüngel, Marcel Porst, Florian Kozlowski, sowie Andrea und Roland Rink starteten furios. Mit vier Siegen setzte man sich an die Spitze der Tabelle, bevor dann die erste knappe Niederlage gegen den Gastgeber TuS Engelsberg gab. Durch einen unnötigen Fehlschuss wurde das Spiel leichtsinnig abgegeben, wie auch das nächste Spiel gegen den ESV Mitterskirchen, was einer Kopie gleich kam. Aus war der Traum vom Halbfinale, Am Ende belegten die RSV´ler mit 12:8 Punkten Rang 6. Ungeschlagen Gruppen erster wurde der EC Passau – Neustift (20:0) vor Mitterskirchen mit 16:4 Punkten. Das Platzierungs Spiel gegen den sechsten der Gruppe A, Eintracht Frankfurt, konnte der RSV mit 18:10 für sich entscheiden und wurde am Ende elfter.

Deutscher Meister wurde der EC Passau Neustift der in einem spannenden Endspiel den TSV Hartpenning mit 13:9 bezwang.

(RR)