15. Juli DM Sommer Damen/Herren

RSV Damen bei Deutscher Meisterschaft nur Mittelmaß

Bei der 9. Deutschen Meisterschaft auf Sommerbahnen, im niederbayrischen Pleinting, konnten die zweifachen Deutschen Sommermeisterinnen vom RSV leider nicht an die gewohnten Leistungen anknüpfen. Das Büblingshäuser-Team mit Andrea und Ann-Kathrin Rink, sowie Rebecca Jüngel und Frauke Lücking fanden nie recht zu ihrem Spiel und konnten somit auch der bayrischen Konkurrenz nicht wirklich gefährlich werden. Zwar konnte man den einen oder anderen Gegner aus Bayern ärgern doch leider sprang nicht oft genug etwas zählbares für das Damen-Team des RSV´s dabei heraus. Erfreulich war es dennoch das man am Ende mit Platz 7. noch die beste nicht bayrische Mannschaft wurde. Sieger wurde die Mannschaft des 1. FC Neunburg vom Wald.

Herren mit Platz 7 beste außer bayrische Mannschaft

Auf der Deutschen Meisterschaft der Herren im niederbayrischen Unterneukirchen, konnte das junge Büblingshäuser-Team mit Janis Brück, Gabriel Mattes, Marcel Porst und „Oldie“ Harald Platz, einmal mehr überraschen und sicherte sich mit Platz 7. die beste Platzierung die jemals von einer Büblingshäuser-Mannschaft bei einer Deutschen Meisterschaft im Sommer erreicht wurde. Mit dem 7. Platz wurde man auch gleichzeitig beste außer bayrischer Mannschaft. Und es war sogar noch mehr drin, denn man ließ gegen eine Mannschaft aus Dortmund und einer Mannschaft aus Langenargen Punkte liegen indem man nur Unentschieden spielte. Außerdem hatte man die Chance den späteren 5. Platzierten aus dem bayrischen Ottenzell zu schlagen, doch auch in diesem Spiel ließ man Chancen aus und somit reichte es am Ende zu einem guten und erfreulichen 7. Platz. Deutscher Meister wurde der Dauersieger vom EC Passau-Neustift.

v.l.n.r: Marcel Porst, Gabriel Mattes, Janis Brück, Harald Platz

v.l.n.r: Marcel Porst, Gabriel Mattes, Janis Brück, Harald Platz

(MP)