09. September DM Jugend und Junioren

Deutsche Meisterschaften der Jugend und Junioren 2017

 

Mit zwei Goldmedaillen im Gepäck kehrten die Eisstockschützen von den Deutschen Jugendmeisterschaft auf Sommerbahnen aus Kühbach bei Augsburg zurück. Sensationell war der Erfolg von Marcel Porst im Einzelwettbewerb. Mit 274 Punkten lag er nach der Vorrunde noch auf Platz zwei, doch nach einer fulminanten Aufholjagt im Finaldurchgang gelang es dem Büblingshäuser den Erstplatzierten der Vorrunde noch abzufangen und sich somit mit seinem ersten Deutschen Meistertitel im Einzel zu krönen. Mit diesem Erfolg war durch die sehr starke Konkurrenz aus Bayern nicht zu rechnen. Umso größer war die Freude bei Ihm und seinen Anhängern nachdem der letzte Schuss seinen Weg ins Ziel fand.

 

 

Auch im Mannschaftszielwettbewerb der Regionen konnte die U23 Auswahl des Landesverbandes Hessen mit Marcel Porst, Janis Brück, Gabriel Mattes (Alle RSV Büblingshausen) und Manuel Weiss (TV Mainzlar) die Sensation perfekt machen und Platz 1. vor der Region Süd und der Region Südwest erringen. Den Titel machte Janis Brück perfekt, der Nervenstärke bewies und den denkbar knappen Vorsprung von nur zwei Punkten ins Ziel brachte und damit für enorme Freude im Lager der Hessen sorgte.

v.l.n.r. Marcel Porst, Janis Brück, Gabriel Mattes, Manuel Weiss

Beim Mannschaftswettbewerb, der nach den Zielwettbewerben durchgeführt wurde hieß es nun für die Landesauswahl des Hessischen Verbandes den Tag perfekt zu machen und auch in dieser Disziplin zu überzeugen. Doch leider musste die Mannschaft um die Büblingshäuser Janis Brück, Gabriel Mattes, Marcel Porst und dem Mainzlarer Manuel Weiss dem langen Tag in der Stocksporthalle Kühbach Tribut zollen. Zwar wurden die ersten beiden Spiele gegen die Mannschaften aus Friedrichshall und Haunersdorf klar gewonnen, doch dann schwanden langsam die Kräfte. In der Folge war das dritte Spiel hart umkämpft und endete 11:11 und die letzten zwei Spiele wurden dann klar verloren und so endete die Mannschaft auf Platz 5 der jedoch nicht die Leistung der Mannschaft widerspiegelte. Mit einem Sieg mehr wäre man auch im Mannschaftsspiel Deutscher Meister gewesen. Das zeigt wie eng und spannend dieser Wettbewerb war.

(MP)