EM der Junioren 18-22. Februar

Marcel Porst ist Vize Europameister

Mit einer Silbermedaille im Gepäck kehrte der Frischgebackene U19 Nationalspieler Marcel Porst aus dem Oberösterreichischen Amstetten zurück. Dort konnte er mit der deutschen Nationalmannschaft die Silbermedaille gewinnen.

Spannung bis zum letzten Spiel, dafür sorgten die Erzrivalen Deutschland und Österreich bei der Altersklasse U19. Deutschland nach der Vorrunde, dank der besseren Stockquote, noch auf Rang 1 vor der Alpenrepublik konnte diesen Platz auch zu Beginn der Rückrunde noch behaupten. Schließlich war es kurz vor dem direkten Aufeinandertreffen, das Österreich die Spitze übernahm. Hier musste im letzten Spiel der Rückrunde zwischen den beiden Nationen der Titelkampf entschieden werden. Leider konnten die Österreicher nicht nur ihren Heimvorteil, sondern auch die Fehler der Deutschen nutzen und das Spiel mit 18:8 für sich entscheiden. So blieb der Mannschaft um Marcel Porst bei seiner ersten Europameisterschaft am Ende die Silbermedaille hinter dem neuen Europameister Österreich, aber vor dem Bronze Gewinner Italien.

v.l.n.r: Marcel Porst, Stefan Zellermayer, Stefan Thurner, Michael Lindner, Martin Hausleitner

Endergebnis

Platz Mannschaft Nation Punkte Note/Diff. Stockpunkte
1. Österreich AUT 26 : 2 7,145 443 : 62
Ganster Manuel, Weingartmann Michael, Gamper Stefan, Holzer Manuel, Solböck Patrick
2. Deutschland GER 24 : 4 5,753 420 : 73
Thurner Stefan, Lindner Michael, Zellermayer Stefan, Hausleitner Martin, Porst Marcel
3. Italien ITA 19 : 9 1,527 258 : 169
Ederle Sophia, Knoll Franziska, Mair Fabian, Prantl Dominik, Zöschg Maximilian
4. Tschechien CZE 13 : 15 0,773 194 : 251
Cech Josef, Fousek Jan, Potuznik Miroslav, Vokurka Jaroslav, Zdenek Lukas
5. Weißrussland BLR 13 : 15 0,461 137 : 297
Siardziuk Leanid, Stasevich Andrei, Shviadok Yauheniya, Romasch Alesja, Chemjakina Darja
6. Slowenien SLO 10 : 18 0,596 168 : 282
Roskar Anne Marie, Roskar Rok, Simic Matej, Geratic Petra
7. Finnland FIN 5 : 23 0,387 125 : 323
Aglassinger Alexander, Nieminen Juho, Nieminen Tomi, Stenberg Annika
8. Polen POL 2 : 26 0,238 90 : 378
Stepien Wioleta, Daniluk Stanislaw, Zukowski Jakub, Wisniewski Bartlomiej

(RR)